HV Protokoll 2020

 

Protokoll der Mannschaftsführerbesprechung

am 10.02.2020 im GC Euregio Bad Bentheim

(Vorjahreswerte in Klammern)

 

1. Begrüßung

Wie im Vorjahr fand die traditionelle HV der Golf Seniorenliga Nord im Clubhaus des GC Euregio Bad Bentheim statt. Nach einem ausgiebigen Frühstück begrüßte Eckard Seeling um 11:30 die 34 (41) Mannschaftskapitäne und eröffnete die HV mit dem Bericht über die abgelaufene Saison 2019.

2. Bericht des Ligaleiters

2.1 Teilnehmende Clubs und Mannschaften       

Es nahmen insgesamt 49 Golfclubs mit 122 Mannschaften und eine nicht Club-gebundene Mannschaft (aus Wolfsburg) in den Gruppen AK50/65/70 teil. Die Mannschaftverteilung auf die Altersgruppen war/ist:

Jahr                                               2016    2017   2018     2019   2020

Mannschaften in der AK50              60        44        41         39       41

Mannschaften in der AK65              41        36        41         38       31

Mannschaften in der AK70              41        41        41         45       48

Total                                               142       121       23       122     120

Zum Vergleich GVNB

Jahr                                               2016     2017   2018    2019   2020

Mannschaften in der AK50              65         90        96       102     114

Mannschaften in der AK65              34         48        54         60       63

Mannschaften in der AK70              14         13        13         17       27

Total                                               113       151       163       179    204

2.2 Ligasieger in 2019

Ligasieger AK50: Das Endspiel NW gegen SO (Gutshof Papenburg - St. Dionys) entschied St. Dionys mit 5:1 für sich.

Ligasieger AK65: Osnabrück war Gruppensieger der Liga 1.

2.3 Captains Turnier   

Das Captains-Turnier wurde im GC Bremer Schweiz ausgerichtet mit 60 (70) Teilnehmern. Nach einem ordentlichen Frühstück gab es um 11 Uhr einen Kanonenstart bei anfangs passablen, später aber nassen Wetter-bedingungen. Trotz Besserlegen waren die Bedingungen immer noch grenzwertig. Während des Turniers konnte nur auf den Bahnen 1-9 gefahren werden, so dass von allen Teilnehmern nur wenig Fotos „geschossen“ wurden.

Nach dem Turnier und einer kurzen Regenerationsphase ging es zum Essen. Der Präsident des GCs Ralph Bünning begrüßte die Teilnehmer, anschließend wurde vom Ligaleiter die Siegerehrung vorgenommen. Bemerkenswert war noch das sehr gute Essen, die Küchenleitung und auch der Service wurden sehr gelobt.

Brutto: Rudolf Gnielinski, Bremer Schweiz

Netto:  Rudolf Gnielinski, Bremer Schweiz, durch Doppelpreisausschluss kam Hermann Arnold, Bremer Schweiz mit nur einem Punkt weniger auf Platz 1.

Teamsieger: Rudolf Gnielinski, Bremer Schweiz mit Detlef Laumann vom GC Wilhelmshaven-Friesland

Die Teamsieger auf Platz 2-7 und der letzte Platz wurden ebenfalls mit Preisen bedacht.

Longest Drive: Torsten Lehmann, St. Dionys

Nearest to the Pin: Johannes Kremer, Oldenburgischer GC

3. Wettspielordnung

Gastmannschaften: In 2019 hat wie im Vorjahr eine Gastmannschaft aus Wolfsburg mitgespielt ohne Anspruch auf ein Heimrecht im GC Wolfsburg.

In 2020 spielt eine weitere Gastmannschaft mit, für die der GC Varus das Heimrecht zur Verfügung stellt. Es ist die Mannschaft vom Gut Arenshorst. Der Spielbetrieb des GCs wurde von den Eigentümern zum 01.01.2020 eingestellt. In 2020 werden sich die Spieler wahrscheinlich zum GC Varus oder Osnabrück orientieren

4. Preisverteilung für 2020

Vor HV-Beginn erledigt. Die Ligapreise sind untereinander nicht austauschbar, da die Titleist-Bälle für die jeweilige Gruppe gekennzeichnet sind. Bei einigen Gruppen passt die Beschriftung nicht mit der Ligabezeichnung überein. Ich habe die Gruppen darüber informiert, dass durch Wegfall von Gruppen die dafür reservierten Bälle anderweitig eingesetzt werden müssen.

Die Kartons für AK70 sind austauschbar.

Es sind alle Kartons verteilt worden, in wenigen Fällen müssen captains die Pakete weiterleiten. Wo die Pakete zurzeit sind, könnt ihr aus einer Liste entnehmen.

5. Terminplanung

Alle Termine waren bereits verabredet. Die Internet-Zugangsdaten wurden auch schon allen captains mitgeteilt. Wer sie noch nicht erhalten hat, bitte bei mir melden.

6.   Anträge zur HV und Sonstiges

6.1 Schiedsgericht

Dieser Punkt wurde auf der HV vom Ligaleiter versehentlich nicht vorgetragen, daher hier zur Information. Falls einer von euch nicht einverstanden ist, kann er sich beim Ligaleiter melden.

Aus dem Schiedsgericht ist Hubert Mayr, Königshof Sittensen (inzwischen dort ausgetreten), krankheitsbedingt ausgeschieden. Ich danke ihm noch für seine langjährige Mitarbeit im Schiedsgericht.

Da dem Schiedsgericht noch drei weitere captains (Horst Zels, Bernd-Alex Krämer und Hans-Heinrich Kamionka) angehören, halte ich einen Ersatz für überflüssig!? In 2019 musste das Schiedsgericht nicht tätig werden.

6.2 Spieltermine

Grundsätzlich spielen die Mannschaften der AK50 und AK65 am Samstag um 10 Uhr und die AK70 am Freitag um 11 Uhr.

Nach den Wettspielbedingungen haben die Mannschaften einvernehmlich die Möglichkeit, den regulären Spieltag gegen einen anderen Wochentag zu tauschen. Nur wenn keine Einigkeit in der Gruppe erzielt wird, bleibt der Regel-Spieltag für alle verbindlich bestehen. Sollte ein Club in der Gruppe auf einem anderen Spieltag bestehen, muss er sich leider abmelden.

6.3  Captains Turnier 2020

Das Turnier findet am 10. Oktober 2020 im GC Schloß Lüdersburg statt. Die Einladung wird separat im August verschickt. Eine Einspielrunde am Freitag ist nach Voranmeldung im Clubsekretariat möglich, Greenfee 30 €.

Der Clubmanager hat für die Übernachtung ein Angebot unter den offiziellen Preisen abgegeben (wurde allen captains als Anlage zugeschickt).

6.4  Zukunftsperspektiven

6.4.1 Neuordnung der AK70

Die schriftlich eingegangenen Kommentare wurden vorgelesen, Diese waren überwiegend positiv für eine 75-er Gruppe. Der Ligaleiter wird einen Vorschlag vor Ende der Saison an die Kapitäne schicken. Generell verbleibt es zunächst bei der heutigen Struktur. Denkbar ist die Integration von 75-er Mannschaften in Gruppen á 4 Mannschaften mit 4 Spielern an 3 Spieltagen. Vielleicht probieren wir einmal etwas in 2021.

6.4.2 Neuordnung der 50-65- er

Es bleibt alles bei der alten Ordnung. Wir bleiben bei der Einteilung des Golfverbandes, obwohl eine Struktur 50-60-70 eindeutiger wäre. Die 70er gibt es aber im Golfverband noch nicht.

 

Die Versammlung endete um 12:30. Das Wetter war ordentlich, so dass eine ruhige Heimfahrt gewährleistet war.

08.02.2020

Eckard Seeling (Ligaleiter)